Allgemeine Informationen

Rickettsien sind obligat intrazelluläre kokkoide, stäbchenförmige oder pleomorphe gramnegative Bakterien, die in retikuloendothelialen Zellen oder Erythrozyten parasitieren. Die Übertragung erfolgt in der Regel durch Arthropoden.

Rickettsien  werden eingeteilt in die Kategorien „Spotted Fever Group“, thyphoide Gruppe und „andere“, zu denen Coxiella burnetii gehört.

In den USA steht Rickettsia rickettsii, der Erreger des Rocky Mountain Spotted Fever“ und im Mittelmeerraum Rickettsia conorii, als Erreger des "Mittelmeerfleckfiebers" im Mittelpunkt der Bedeutung bei Infektionen des Tieres. Infizierte Hunde können asymptomatisch bleiben oder Symptome wie  Lymphadenopathien, Fieber, Hyperästhesien, periphere Ödeme bis zu Lahmheiten aufweisen.  Labordiagnostisch begleitend finden sich u.a. eine neutrophile Lymphozytose mit variabler Linksverschiebung, Thrombozytopenie, Hypoproteinämie sowie Hypergammaglobulinämie.