Leuzin-Kristallurie

Leuzinkristalle treten typischerweise als große gelbe oder braune Kugeln mit radiärkonzentrischer Schichtung auf  (Abb. 31). Jedoch bestehen solche Kugelgebilde vielleicht nicht aus reinem Leuzin, da beschrieben wurde, dass reines Leuzin Kristalle bildet, die sechseckigen Plättchen ähneln.

Nach unserer Erfahrung können Struvitkristalle beobachtet werden bei Hunden und Katzen die 1. klinisch unauffällig sind, 2. infektionsbedingte Struvitharnsteine haben, 3. sterile Struvitharnsteine haben, 4. Nichtstruvitharnsteine haben, 5. Harnsteine mit Mischzusammensetzung haben (z.B. einen Kern aus Kalziumoxalat mit einer Hülle aus Struvit) oder 6. Harnwegserkrankungen ohne Harnsteine haben.

Abb. 31)
Mikrophotographische Aufnahme eines Leuzinähnlichen Kristalls im Harnsediment eines 11-jährigen männlichen Mischlingshundes.